Meerjungfrauen Geburtstagsparty

9. November 2018
Mermaid Party

So gestaltest du eine tolle Meerjungfrauen Party für dein Kindergartenkind

Kürzlich ist die Kleine 4 geworden. Und da sie zurzeit total auf Meerjungfrauen steht, musste es eine Meerjungfrauen Party werden.

Begonnen haben wir natürlich mit den Einladungskarten. Ganz tolle Anregungen habe ich mir von Isabelles Blog „Mother’s finest“ geholt.

DIY: Einladungskarten

Das benötigest du:

                  

            

Zuerst schneidest du dir aus dem Tonkarton Muscheln aus. Diese dürfen anschließend nach Lust und Laune bemalt und beklebt werden. Nach dem Trocknen kann auf die Rückseite noch der Einladungstext geschrieben werden. 

Einladungskarte

Dekoration für die Meerjungfrauen Party

Nachdem die Einladungskarten freudestrahlend im Kindergarten verteilt waren, habe ich mich auf die Suche nach der Deko und kleinen Geschenken zum Mitgeben gemacht.

Bei der Deko bin ich hier* fündig geworden.

Geschenke für die kleinen Gäste

Als kleine Geschenketüten kann man z.B. diese hier verwenden.

Für den Inhalt habe ich folgende kleine Schätze ausgewählt.

         

Die Meerjungfrauenparty kann los gehen

Dann war der große Tag gekommen. Ich habe mich entschieden, für den 4. Geburtstag mit Geburtstagsgästen zwischen 3 und 5 Jahren, noch nicht allzu viele Spiele einzuplanen. Die Kids in diesem Alter erleben oft ihre ersten Kindergeburtstage und sind dementsprechend aufgeregt und freuen sich auch, wenn sie einfach miteinander spielen können.

Begonnen haben wir ganz gemütlich mit Geschenke auspacken und Muffins essen. Anschließend gabs das erste Spiel.

Smarties-Wettessen

Smarties-Wettessen ist ein ganz einfaches Spiel, für das es nicht viele Materiealien braucht. Jedes Kind bekommt einen Teller, mit einer bestimmten, gleichen Anzahl Smarties, vor sich auf den Tisch gestellt. Die Kinder legen die Hände an den Rücken und auf LOS versuchen sie schnellstmöglich mit dem Mund die Smarties vom Teller aufzuessen. Das Kind, welches seinen Teller zuerst leer hat, ohne die Hände zu benutzen, hat gewonnen.

Freispiel

Anschließend durften die Kinder erst einmal im Zimmer gemeinsam das spielen, was sie gerne wollten. Ich habe am Tag zuvor mit meiner Kleinen schon besprochen, welche Spielzeuge dafür geeignet sind, wenn so viele Kinder da sind. Einige Sachen, zum Beispiel solche mit vielen Kleinteilen, haben wir aus dem Zimmer entfernt. 

Perlenketten und Kratzbilder

Während die Kinder im Kinderzimmer zu Gange waren, habe ich auf dem Tisch schon einmal die Bastelmaterialien vorbereitet. Die Kinder konnten wählen, ob sie gerne eine Perlenkette oder Perlenarmband gestalten wollten oder sich an einem Kratzbild versuchen wollten. Natürlich durfte auch jeder beides machen, wenn er wollte.

Besorgt hatte ich hierfür:

         

Meerjungfrauen Party

Mehl schneiden

Für das Spiel Mehl schneiden, benötigt man auch nur wenige Materialien. Hierzu gehören:

  • Teller
  • kleines Stück Schokolade
  • Mehl
  • Plastikmesser

Etwas Mehl wird auf einen Teller gekippt, so dass ein Berg ensteht. Auf die Spitze des Berges legt man ein kleines Stück Schokolade. Die Kinder sind nacheinander in der Reihe und müssen mit dem Messer einen Teil des Berges „abschneiden“ und zur Seite schieben. Der Mehlberg wird immer dünner. Bei wem er einstürzt und das Schokoladenstück herunter fällt, der muss mit seinem Mund und ohne die Hände das Schokoladenstück aus dem Mehl holen. 

Dieses Spiel gibt unheimlich lustige Mehlgesichter, es kann hilfreich sein, Utensilien zum abputzen und sauber machen in die Nähe zu legen 😉 

Draußen spielen

Nachdem alle Kinder wieder sauber waren, durften sie noch ein wenig frische Luft im Garten tanken. 

Und für mich war es dann Zeit das Abendessen vorzubereiten. 

Abendessen & Feierabend

Zum Ende des Abendessens standen auch schon die abholenden Eltern wieder bereit. Die Zeit ging echt schnell vorüber, aber alle Kinder waren glücklich und zufrieden.

Und meine Kleine war nur enttäuscht, dass es jetzt soooo lange dauert, bis sie wieder Geburtstag hat.

Meerjungfrau

Deine
Janina

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Diese sind mit einem * gekennzeichnet. Wenn du darüber etwas bestellst, zahlst du den gleichen Preis. Ich erhalte eine kleine Provision dafür. Vielen Dank!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply