Kleinkram – Materiellen Ballast loswerden 6

Kleinkram

Kategorie 4: Kleinkram

Auch diese Woche heißt es wieder, nur was glücklich macht, darf bleiben. Stelle dir die Frage „Does it spark joy?“

Die Kategorie Komono, auf deutsch Kleinkram, ist wohl eine der aufwendigsten Kategorien beim Entrümpeln. Was bei den letzten Aufgaben ganz genau in Kleidung, Bücher und Schriftkram kategorisiert werden konnte, hat bei der Kategorie Kleinkram weit größere Ausmaße, da es fast der ganze Rest ist. Und jeder Mensch hat Unmengen von Kleinkram zu Hause.

Wenn du an deinen eigenen Haushalt denkst, wie viele Ecken und Schubladen hast du, in denen sich einfach Dinge ansammeln, die einfach keinen richtigen Platz haben. Die man einfach mal da hineinlegt, weil man nicht weiß, wohin damit.

So habe ich zum Beispiel eine Schublade da liegen wirklich Notizbücher, Kleingeld, Ladekabel, Handcreme, Ersatzknöpfe, Post-its, Taschentücher, Postkarten, Teelichter und Batterien darin. Das macht nicht wirklich Sinn. Und das ist nicht die einzige Schublade, in der sich der sogenannte Kleinkram wahllos ansammelt ohne eine Struktur zu haben.

Nachfolgend möchte ich dir erst einmal kurz und knapp die Kategorien nach KonMari in der richtigen Reihenfolge vorstellen:

  1. CD’s und DVD’s
  2. Pflege, Make-up, Kosmetik
  3. Accessoires
  4. Wertsachen
  5. Geräte
  6. Haushaltsartikel
  7. Apotheke und Drogerie-Artikel
  8. Küchenutensilien und Nahrungsmittel
  9. Diverses
  10. Hobbies nach Kategorie

Die Kategorie Kleinkram erscheint wirklich mühsam, weil wir uns so vielen verschiedenen Dingen widmen. Hier ist Ausdauer gefragt. Und diese Liste lässt sich wahrscheinlich noch um einige Punkte ergänzen, wenn du an deinen eigenen Haushalt denkst. Denn jeder hat ja auch ganz individuelle Dinge, die er besitzt. Nimm dir also Zeit für die Kategorie Kleinkram und arbeite alles sorgsam genau in der Reihenfolge ab, und… halte durch!


*WERBUNG

Ein paar Tipps zur Kategorie Kleinkram

Kleingeld

Kleingeld findet sich wirklich überall, in Schubladen, Handtaschen, im Auto. Wenn du Kleingeld findest, packe es sofort in den Geldbeutel, denn das ist der einzige Ort, an dem es Sinn macht. Ich habe neben dem Geldbeutel noch ein kleines Sparschwein, in dem ich mein überschüssiges Kleingeld sammle, wenn der Geldbeutel zu voll ist. Dieses bringe ich aber auch in regelmäßigen Abständen zur Bank und tausche es in Scheine um. Eine Spardose solltest du nur haben, wenn du genau weißt, wohin du das Geld zum Tauschen bringen kannst. Nicht alle Banken machen das mehr anstandslos. Die zweite Bedingung sollte sein, dass du dir einen fixen Termin setzt, wann du das Geld eintauschen wirst. Es macht keinen Sinn, jahrelang Kleingeld zu horten und wohlmöglich noch zu vergessen, dass es existiert.

  • Also Kleingeld in den Geldbeutel
  • Kleingeld in die Spardose nur, wenn
    • du weißt, wo du es abgeben kannst
    • du es auch wirklich in regelmäßigen Abständen eintauschst

Schickschnack

Für Schnickschnack gibt es laut Marie Kondo nur eine Lösung. Schlicht und einfach. Er muss weg.

 

*WERBUNG

Geschenke

Die schreckliche Blumenvase, die du von deiner Tante zum Geburtstag bekommen hast. Oder den selbstgestrickten Schal von deiner Oma in einer unmöglichen Farbe. Ein heikles Thema. Aber auch hierfür gibt es nur eine Lösung, was uns nicht glücklich macht kann weg. Das Geschenk hat bereits seine Aufgabe beim Vorgang des Schenkens erfüllt. Du hast dich über die liebe Geste gefreut. Wenn es dir nicht gefällt, dann hebe es auch nicht auf. Du brauchst dich nicht schuldig fühlen, denn das war sicherlich nicht im Sinne des Schenkenden.

Verpackungen

Sämtliche Verpackungen von Dingen die du gekauft hast, kannst du entsorgen. Sei es die Verpackung deines neuen Handys oder sonstigen Geräten, die du in deinem Haushalt hast. Welchen Grund hast du, sie irgendwann darin wieder einzupacken?

Ersatzknöpfe

Bei diesen Thema musste ich wirklich lachen. Auch ich habe eine kleine Kiste, in der ich alle Ersatzknöpfe sammle, egal, ob ich das Kleidungsstück noch besitze oder nicht. Das bedeutet für mich, ich lege einen Knopf hinein, schaue aber anschließend nie wieder in die Schachtel, bis ich den nächsten Knopf hineinlege. Das ist natürlich völliger Quatsch. Einen Ersatzknopf angenäht, habe ich wirklich bisher noch nie.

 *WERBUNG

Kaputte Geräte und Kabel

Können natürlich auf den Müll. Daran gibt es wohl nichts, was uns glücklich machen wird. Ebenso Kabel. Behalte nur die, die du einem funktionierenden Gerät zuordnen kannst. Alle anderen kannst du getrost entsorgen.

Kosmetikproben und Werbegeschenke

In den meisten Fällen ist es doch so, dass wir unser Lieblingsshampoo oder unsere Lieblingscreme bereits gefunden haben. Warum sollten wir also ein kleines Pröbchen einer anderen Marke mit in den Urlaub nehmen, nur um es leer zu machen. Nachher trifft es gar nicht unseren Geschmack oder ist bereits abgelaufen, da der nächste Urlaub nicht unmittelbar bevorstand. Kaufe dir deine Urlaubskosmetika vor dem Urlaub und verzichte darauf, überall Proben mitzunehmen, die nur zu Hause bei dir einstauben.

Ebenso verhält es sich mit Werbegeschenken. Meist ist der Markenname des Werbetreibenden aufgedruckt und das Werbegeschenk hat nichts mit uns persönlich zu tun. Und ist es nicht so, dass wir unseren Kaffee doch sowieso am liebsten aus unserem Lieblingsbecher trinken? Also, Werbegeschenke, gar nicht erst annehmen.

Kosmetikprobe

Die Kategorie Komono, also Kleinkram ist wirklich eine harte Nuss und auch nicht von einem auf den anderen Tage schaffbar. Also gib dir Zeit und bleibe dran.

Deine 
Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere